jusos-Logo

Jusos Konstanz für eine bewegte Stadt für alle

Gemeindenachrichten

Die Seestraße ist die wahrscheinlich beliebteste Fußgängerzone in Konstanz. Leider kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit Radfahrenden, die fälschlicherweise auf der Straße fahren. Der Seniorenrat fordert nun mehr Überwachung, um dieses Problem zu bewältigen. Wir als Jusos sind der Meinung, dass mit diesem Vorschlag Verkehrsteilnehmer*innen gegeneinander ausgespielt werden.

Sowohl Radfahrende als auch Fußgänger*innen sollten die Möglichkeit haben sich ungestört fortzubewegen. Natürlich ist gegenseitige Rücksicht notwendig, wenngleich die Stadt auch mehr machen könnte, um die Fahrradwege um die Seestraße herum besser zu kennzeichnen. Gleichzeitig würden Schilder, die zeigen, dass man als Radfahrer*in auf der Nebenstraße genauso schnell ans Ziel kommt, sicher helfen. Als konkrete Schnellmaßnahme schlagen wir vor, gut gekennzeichnete Stopper an den Zugängen und entlang der Seestraße zu errichten, um die Geschwindigkeit der Falschfahrer*innen zu drosseln und darauf aufmerksam zu machen.
Kontrollen lehnen wir ab, da diese unnötig Personal binden, welches sicher besser eingesetzt werden kann.

 

Homepage Jusos Kreis Konstanz